Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


new

Neues Projekt planen - Wie fange ich an?

Jedes Projekt ist individuell. Und genauso sollten auch für jedes Projekt individuelle Entscheidungen getroffen werden. Dieser Leitfaden soll dabei helfen, sich vor der Umsetzung eines neuen Internet-Projekts Gedanken zu machen um von Anfang an die richtigen Entscheidungen zu treffen.


Die richtige Entwicklungsumgebung (IDE)

Wenn es um ein Internet-Projekt mit den typischen Sprachen HTML, PHP, JavaScript und CSS handelt ist meine klare Empfehlung PhpStorm.


Versionierung - ja oder nein?

Wenn die Spezifikation des Projektes kein Content-Management-System (CMS) vorsieht bin ich grundsätzlich immer für den Einsatz einer Versionsverwaltung. Gerade im Team, aber auch alleine, ist der Einsatz sinnvoll weil:

  • jederzeit ein Rücksprung auf eine frühere Version möglich ist
  • eine zeitgleiche Entwicklung von verschiedenen Versionsständen (Branches) mögich ist (z. B. Neuentwicklung und Hotfix-Erstellung)
  • immer ein Backup von dem Projekt exisitert, da jeder ausgecheckte Version auch ausserhalb des lokalen PC's gespeichert wird

Bei dem Einsatz von CMS ist der Einsatz meinst nicht sinnvoll, da die relevanten Daten in Datenbanken gespeichert werden.


Die Providerauswahl

Es gibt unglaublich viele Provider auf dem Markt. Einige bieten 24-Stunden-Support, einige viel Leistung für viel Geld. Aber meist wird in der Entwicklungsphase weder eine 24-Stunden-Hotline noch viel Leistung benötigt, da es noch nicht von Usern produktiv benutzt wird. Daher ist das hier, gerade in der Entwicklungsphase, meine Providerempfehlung. Der Provider bietet viel „Spielraum“ für wenig Geld. Das Highlight ist die im Paket bereits integrierte Versionsverwaltung. Kostengünstig in der Entwicklungsphase und ein Aufstocken des Pakets ist später ohne weiteres möglich.


Der Einsatz von Frameworks

Es gibt mindestens genau so viele Frameworks wie Internet-Provider auf dem Markt. Hier gilt: Weniger ist mehr. Jedes Framework wird zusätlich ausgeführt und benötigt beim Seitenaufruf zusätzliche Rechenzeit. Andererseits können Frameworks dafür sorgen, dass das Projekt übersichtlicher wird und später leichter weiterentwickelt werden kann. Ich persönlich beschränke mich hier auf ein minimum an Frameworks und setze meist nur die Template-Engine Twig ein. Twig zwingt einem dazu, das MVC-Prinzip einzuhalten. In den Twig-Templates wird nähmlich kein PHP-Code verwendet. Der PHP-Code steht im Controller und ruft zum Schluss das Template auf und übergibt alle benötigten Variablen. So ist eine strikte Trennung zwischen view und controller möglich.


Ordnerstruktur - Ordnung muss sein

Auch sollte man sich schon am Anfang Gedanken über eine feste Ordnerstruktur machen. Das erspart am Ende lästige Änderungen, die dazu führen können, das Dateipfade nicht mehr gefunden werden. Hier ein Beispiel für eine Ordnerstruktur:

  • css
  • controller
  • images
  • javascript
  • mapper
  • model
  • view

In diesem Beispiel wird die Verfolgung des MVC-Prinzips vorausgesetzt. Es sollte für jede mySQL-Tabelle ein eigenes model im gleichnamigen Verzeichnis angelegt werden. SQL-Anweisungen sollten sich idealerweise ausschließlich in Dateien im „mapper“-Verzeichnis befinden. So sollten sich auch andere Entwickler und letztlich auch man selbst in ein paar Jahren wieder im Projekt zurechtfinden.

new.txt · Zuletzt geändert: 2016/10/26 00:00 (Externe Bearbeitung)